Fahrradverleih in Berlin | Einfach Fahrrad leihen - überall!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Als PDF herunterladen


Letzte Änderung der AGB: Juli 2018

Folgende Punkte haben sich inhaltlich geändert:

  • §6 Abs. 2: Der Zustand des Mietfahrrads ist vor Fahrtantritt zu überprüfen. Wir haben die Liste der zu überprüfenden Bauteile auf sichtbare Mängel beschränkt.
  • §7 Abs. 2 k) l) m) n) wurden hinzugefügt. Konkrete Benennung wo die Räder nicht abgestellt werden dürfen: Blindenleitsystemen, Briefkästen, Toren & Türen sowie Einfahrten.
  • §8 Abs. 3 Zusatz: Lokale Begrenzungen und Handhabung von Flexzonen sind auf der jeweiligen Website des Systems einsehbar.
  • §8 Abs. 4 Zusatz: Der Kunde hat in der App zu überprüfen, ob die automatische Rückgabe erfolgreich war.
  • §9 Abs. 1 Zusatz: Haftung bei der Nutzung der Lenkerhalterung für das Mobiltelefon bei grob fahrlässigem Verhalten.
  • § 9 Abs. 2 Zusatz: Haftung von nextbike im Schadensfall bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten der nextbike GmbH.
  • §10 Abs. 2 Zusatz: Haftungsbegrenzung des Kunden gilt nicht, wenn das Rad außerhalb des Bediengebiets (Flexzone oder außerhalb einer Rückgabestation) abgestellt wurde.
  • §16 Abs. 4 Zusatz: Ist der Kunde bei Zahlungen mindestens 2 Monate oder in Höhe von mindestens 15 € im Verzug, ist die nextbike GmbH berechtigt alle Forderungen gegenüber dem Kunden sofort fällig zu stellen und die vertraglichen Leistungen einzustellen.
  • §17 Abs. 3: Einwendung gegen Belastungen zugunsten der nextbike GmbH sind nicht mehr innerhalb von 14 Tagen nach Erhaltung der Rechnung schriftlich geltend zu machen, sondern innerhalb von 30 Tagen.